StartseiteStartseite  AnmeldenAnmelden  Login  das Teamdas Team  

Teilen | 
 

 Schlafzimmer von Aidan & Sally

Nach unten 
AutorNachricht
Mysterie face
Admin
avatar

Reg. Date : 18.12.12


BeitragThema: Schlafzimmer von Aidan & Sally   Mo Jan 20, 2014 10:08 pm

...
Nach oben Nach unten
Sally Malik

avatar

Reg. Date : 12.01.14


BeitragThema: Re: Schlafzimmer von Aidan & Sally   Mo Jan 20, 2014 10:34 pm

Früh am Morgen erwachte Sally im großen Bett des Schlafzimmers auf, Aiden schien nicht mehr neben ihr zu legen, was sie nicht störte, sie generell wollte nicht das man sah wie es ihr wirklich ging. Nachdem sie sich aufgesetzt hatte seufzte sie schwer, sie fühlte sich schrecklich. Als sie aus dem Bett stieg und auf dieses hinabblickte erschrak sie, denn überall waren Flecken zu sehen, die wie getrocknetes Blut aussahen. Verwirrt fasste sie sich an ihren Körper und bemerkte dass sie überall offene Stellen hatte. Feste kaute sie auf ihre Unterlippe und sank langsam zu Boden, während ihr Tränen in die Augen stieg. Sie hatte scheinbar nicht mehr lange zu leben, was ihr den Boden unter den Füßen riss, da sie scheinbar kaum mehr Zeit mit Aiden verbringen konnte. Sie liebte diesen Mann und glaubte ihn nicht mehr sehen zu können wenn sie erneut sterben würde. Denn eines hatte sie verloren, den Glauben das sie noch einmal von der Schippe springen würde und somit wieder zurückkommen würde. Nach etlichen Minuten stiegen ihr immer mehr Tränen in die hübschen Augen und diese rannen ihr nur so über die Wangen, sie war verzweifelt und hatte Angst. 
Nach oben Nach unten
Aidan Waite

avatar

Reg. Date : 12.01.14


BeitragThema: Re: Schlafzimmer von Aidan & Sally   Mo Jan 20, 2014 10:51 pm

Früh am Morgen riss der Vampir seine Augen auf und Atmete schwer. Es war nur ein Traum ermante er sich als er neben sich blickte und die schönheit noch immer schlief. Er wusste das ihnen nicht mehr viel Zeit bleiben würde es sei den er würde etwas tun, was er eigentlich nicht tun wollte. Er musste ihr Helfen dessen war er sich sicher denn sie wieder Verlieren kam für ihn nicht mehr in Frage. Nach all den Jahrhunderten war er mehr als froh wieder eine Person sein eigen nennen zu dürfen die er wirklich liebte. Er wusste genau das, dass was er nun vor hatte jedem seiner Faser wiedersprach und das Sally so fern sie konnte ihn davon abhalten würde.

Er stieg aus dem Bett und machte sich frisch. Er hatte Hunger, einen Mörderischen Hunger den er hatte schon lange kein Blut mehr zu sich genommen. Er konnte Sally ja auch schlecht alleine lassen mit ihrem Hunger. Er konnte doch nicht zu lassen das sie als Untote durch die Straßen streifte und wehrlose Menschen abschlachtete oder? Er schlich sich aus dem Haus und lief durch die Straßen und Gassen von Boston. Es hatte sich vieles Verändert in dem letzten Jahr. Er suchte etwas, oder besser gesagt jemand bestimmtes. Sein Hunger leitete ihn und so traff er auf eine Person die seinen Hunger stillen konnte ohne zu ahnen das sie es sein würde welche den beiden so gleich als Frühstück dienen würde.

Aidan Manipulierte die Person so, so das sie ihm folgte. Folgte in den Tod. Er schlich sich leise wieder ins Haus und ging mit dem Obdachlosen Mann in den Keller. Dort setzte er sich mit ihm auf ein altes Sofa und hauchte ihn noch ins Ohr. "Es tut mir leid." Ehe sich seine Reiszähne in seinen Hals bohrten. Das warme Blut welches seinem Hals hinab rann tat so gut das er ihn in kürzester Zeit leer saugte. Doch was tun mit der Leiche? Tja das war doch wohl offensichtlich das er einen Obdachlosen nicht nur für sich sondern auch für seine liebste besorgte. Ihm war es egal was Sally jetzt sagen würde. Sie waren das Perfekte Team. Er nahm sich das Blut und Sally bekam die lehre Hülle. Problem gelöst.

Er nahm den Toten Leichnahm und ging die Treppe hoch in den ersten Stock. Aidan hörte ein schluchtzen und beeilte sich so gut er konnte. Als er in der tür stand sah er Sally auf dem Boden zusammen gesunken Weinen. Ein stich in seinem Herz lies ihn die Leiche schnel auf dem Bett ablegen und zu seiner liebsten eilen. "Hey pssst. Nicht weinen mein Schatz. Es wird alles wieder gut. Glaube mir wir bekommen es hin und sieh doch nur mal ich hab dir sogar was zu Frühstück besorgt." Unbeholfen lächelte er sie an und wischte ihr die Tränen von ihrem süßen halb Verwesenden Gesicht ehe er ihr einen Kuss auf ihre Stirn gab.
Nach oben Nach unten
Sally Malik

avatar

Reg. Date : 12.01.14


BeitragThema: Re: Schlafzimmer von Aidan & Sally   Mo Jan 20, 2014 11:14 pm

Als sich die Tür öffnete erschrak sie und rutschte ein Stück nachhinten, sie wollte so nicht gesehen werde, auch nicht von Aiden, sie empfand sich nämlich als hässlich, mehr als nur hässlich. Schließlich verweste sie und Stücke ihrer Haut fehlten. Wie konnte man solch einen Menschen/Zombie schon lieben? Die Leiche bemerkte sie im ersten Moment gar nicht, erst im Nachhinein als sich ihr Liebster ihr schon annahm. Erschrocken riss sie ihre Augen auf und wusste nicht was sie dazu sagen sollte. Er hatte ihr eine Leiche mitgebracht? Heftig musste sie schlucken und schüttelte wie wild ihren Kopf, so dass die Haare durch die Luft flogen. „Bist du wahnsinnig? Ich… ich…. Kann doch nicht diesen Mann da essen“, kam es ihr über die Lippen. Verwirrt stand sie mühsam auf und schob Aiden von sich. Alleine das er schon daran dachte sie würde diesen Menschen Essen ließ sie schnauben. Nachdem Sally ein paar Schritte von ihm gegangen war, seufzte sie schwer und sank wieder zu Boden, ihre Beine waren einfach zu schwach geworden. War heute der Tag an dem sie sterben würde? Mittlerweile musste sie deutlich nach Luft schnappen, was sich durchaus nicht gerade appetitlich anhörte und deshalb verzog sie wieder ihr Gesicht. „Ich werde heute sterben“, kam es ihr über die Lippen. Sally wollte sich einfach früh genug verabschieden, bevor es zu spät war, denn sie wusste von der Hexe schon dass sie bald ihre Tür erhalten würde, durch diese sie gehen musste. Doch wann würde sie erscheinen? In einer Stunde? In einigen Minuten? Noch immer lag die Leiche auf dem Bett und sie starrte diese verstohlen an. Ein mächtiger Hunger überkam sie, da sie bis jetzt noch  nicht ein Stück Fleisch zu sich genommen hatte, sie wollte einfach so nicht enden. Doch konnte ein kleiner Bissen schaden? Sie biss sich leicht auf die Unterlippe und schnappte nach Luft. Warum dachte sie darüber überhaupt nach? Aiden nahm sie schon kaum mehr war, sie war viel zu sehr mit sich beschäftigt und über den Hunger hinweg zu sehen. 
Nach oben Nach unten
Aidan Waite

avatar

Reg. Date : 12.01.14


BeitragThema: Re: Schlafzimmer von Aidan & Sally   Mo Jan 20, 2014 11:32 pm

Als Sally erschrack und Aidan von sich schob konnte dieser es kaum glauben. Es war ihre einziege Chance zu überleben! Er wollte sie nicht gehen lassen und als sie so mühsam vor ihm stand und einem Atemzug später zusammen sank versetzte es ihm erneut einen stich. Er eilte zu ihr stütze sie so gut er konnte und warf einen Blick zu dem Toten Mann auf dem Bett. "Du musst es tun Sally." Beharte er innig. "Ich lasse nicht zu das du einfach so stirbst! Nicht jetzt, Nicht Heute, Nicht hier und schon gar nicht so!" Er konnte ziemlich engstirnig sein wenn es um jene ging die er Liebte. "Versuch es doch wenigstens einmal ich werde auch gehen wenn es dir zu unangenehm ist." Versprach er ihr um ihr entgegen zu kommen.

Er seuftzte auf und half ihr auf. Er legte seine Hände auf ihre Knochiegen Wangen und blickte ihr fest in die Augen. "Ich Liebe dich hörst du? Ich werde dich nicht einfach so Kampflos aufgeben!" sprach er zu ihr und Tränen sammelten sich in seinen Augen. Er gab ihr einen letzten Kuss auf ihre sanften Lippen ehe er das Zimmer verließ und hinunter ins Wohnzimmer ging. Er konnte sie nicht sterben sehen das würde ihn das Herz zerreissen genauso gut könnte er sich auch einen anderen Monster zum Frass vorwerfen lassen das würde für ihn auf das selbe hinaus laufen.

tbc.: Wohnzimmer
Nach oben Nach unten
Sally Malik

avatar

Reg. Date : 12.01.14


BeitragThema: Re: Schlafzimmer von Aidan & Sally   Di Jan 21, 2014 12:28 am

Natürlich wollte auch sie überleben, wollte noch einige zeit mit ihrem Freund verbringen, doch für welchen Preis? Das sie Menschen fressen musste? Das Aiden ständig für sie irgendwelche Kerle oder Frauen besorgte?  Als sie seine Tränen sah musste sie sich stark zusammenreißen nicht auch noch Tränen zu vergießen, zu mindestens nicht schon wieder, da ihre erst getrocknet waren. Als er den Raum verließ ging es ihr besser, sie konnte und wollte nicht dass er mit sah wie sie wieder starb. Doch musste sie sterben? Im Grunde hatte ihr Liebster Recht, wenn sie essen würde, würde es ihr viel besser gehen, sie könnte noch etwas überleben. Verzweifelt drehte sie sich zu der Leiche und schaute sie mit ihren Augen an, hielt ihren Kopf von Rechts nach Links und zog sich näher an die Leiche heran. Langsam senkte sie ihren Kopf und roch einmal kräftig an dieser und erschrak sich vor sich selbst. Diese Leiche roch köstlich und ihr lief augenblicklich das Wasser im Munde zusammen. Sie traute sich einfach nicht in das Fleisch zu beißen, sie wollte so nicht leben, verzweifelte nun regelrecht und fing erneut an zu weinen. „Ich kann doch nicht..“, flüsterte sie. Kraftlos ließ sie sich auf die Leiche sinken und atmete immer wieder seinen Duft ein, den Geruch des köstlichen Fleisches, bis sie ihren Mund an seinen Bauch setzte und ein Stück herausriss, diesen kaute sie genüsslich. Stück für Stück entfernte sie vom Fleisch, bis sie ihn komplett gegessen hatte. Nach diesem Fest machte sie sich sauber und kam schon viel gesünder zu Aiden in das Wohnzimmer.

Tbc-Wohnzimmer
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schlafzimmer von Aidan & Sally   

Nach oben Nach unten
 
Schlafzimmer von Aidan & Sally
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Noelles Wohnung
» Sally & Ram
» Al's Schlafzimmer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Welcome to the World {Willkommen in der Welt} :: City and USA :: Boston :: Massechusits :: Haus von Sally & Aidan-
Gehe zu: